Kickerspieler auf der Leonhart-WCS 2015

Internationales Spitzenevent – So war die Leonhart WCS in Berlin

Rund 600 Teilnehmer traten am vergangenen Wochenende die Reise ins Berliner MOA Hotel an, um an der Leonhart World Championship Series teilzunehmen. Auf über 120 Kickertischen wurde die Weltmeisterschaft in den Kategorien Herren, Damen, Junioren und Senioren ausgespielt.

Die dominierenden Nationen waren eindeutig Deutschland und Österreich, denn in allen vier Kategorien der Nationalmannschafts-Disziplinen (Herren, Damen, Junioren und Senioren) trafen die Vertreter dieser beiden Länder im Finale aufeinander.

Gleich dreimal ging die Goldmedaille an die deutschen Spieler. Lediglich die Damen mussten sich nach einem Unentschieden im Finale in einem spannenden Penaltyschießen am Ende den Frauen aus Österreich geschlagen geben.

Unsere TFC Nürnberg Spielerin Nina Schütz, die mit der deutschen Delegation antrat, ist trotzdem stolz auf ihre Silbermedaille: ,, Gleich im Viertelfinale mussten wir uns gegen die starken Däninnen auf Bonzini durchsetzen und gewannen anschließend das Halbfinale gegen Tschechien auf Tornado. Da waren ganz schön viele Multitableskills gefragt.”

In den Individual-Disziplinen belegte sie an der Seite von Viviane Widjaja im Damendoppel den 10. sowie im Superdoppel den 5. Platz. Trotz einer zufriedenstellenden Leistung der Vorrunde im Dameneinzel musste sie sich gegen die stark aufspielende Belgierin Lynn Keppens im 1. KO-Rundenspiel im Entscheidungssatz geschlagen geben.