Vier Spielerinnen des TFC vor Leonhart-Kickertisch

Ein verdammt starker… ein verdammter vierter Platz

Das Damenteam des TFC Nürnberg schließt die 2. Frauen-Bundesliga 2013 mit einer äußerst positiven, aber denkbar undankbaren Platzierung ab. Nach bedauerlichen Ausfällen musste die Mannschaft beim Finalwochenende vom 20. bis 21. Juli 2013 kurzfristig zwei wichtige Spielerinnen ersetzen.

Unter diesen schwierigen Umständen sitzen der Stolz über die Topplatzierung und die Enttäuschung über den so knapp verpassten Aufstieg umso tiefer.

Noch am Morgen des finalen Play-Off-Tages hätte wohl jeder Nürnberger Fan den vierten Platz mit Handkuss unterschrieben. Zu durchwachsen gestalteten sich die letzten Spiele der Vorrunde, die am Ende auf dem fünften von insgesamt 16 Plätzen abgeschlossen wurde.

Im Viertelfinale setzte die Mannschaft jedoch ein bemerkenswertes Ausrufezeichen und besiegten die zuletzt starken Damen aus dem hessischen Marburg mit einem souverän mit 3-1.

Der Modus der Aufstiegsrunde beinhaltet jedoch leider die volle psychische Brutalität des Sports: Drei Aufstiegsplätze, drei feiernde Mannschaften und vier verbleibende Halbfinalisten.
Die Rolle der unglücklichen Viertplatzierten ging dieses Jahr an Nürnberg, da sowohl das Halbfinale gegen Köln als auch das kleine Finale um Platz 3 gegen Bochum verloren wurden

Als Verein sind wir dennoch sehr stolz auf unsere vier Vertreterinnen und nehmen nach dem knapp verpassten Aufstieg die Rolle als Favorit der 2. Damenbundesliga 2014 an.

Für den TFC geht es auf nationaler Ebene schon am 17. August 2013 in der 2. Herren-Bundesliga weiter. Wir hoffen auch hier auf den tollen Support unserer Freunde und Fans.